Grafik Seitenanfang: Themen zur Diakonie, Rollstuhlfahrer, Schwangerschaft, kleines Kind, Geburt, geschützte Werkstatt, Freude, Trauer
Grafik Mut
Grafik Ziele


Onlineberatung:

Wir sind auch online für alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Familie erreichbar. Die Beratung zu ganz intimen Fragen und Problemen. Persönlich, individuell und schnell. Anonymität ist garantiert. Auch wenn es um psychosoziale Hilfen geht, Informationen oder sozialrechtliche Angelegenheiten, sind wir anzusprechen. Im Portal gibt es viele Infos.

Sie sind hier: Startseite > Beratungsangebote > Schwangerschaft

Schwangerschaft

Sie sind schwanger und erwägen, die Schwangerschaft abzubrechen.

Hierbei gelten die gesetzlichen Bestimmungen nach § 218 StGB. Ein Schwangerschaftsabbruch ist rechtswidrig, bleibt jedoch innerhalb der ersten zwölf Wochen straffrei, wenn eine Beratung in einer staatlich anerkannten Beratungsstelle stattfindet.

Worum geht es in der Beratung?

Unsere Beratung, als evangelische Aufgabe, folgt der Erkenntnis, dass ungeborenes Leben nur mit der Frau zu schützen ist. Die Beratung bietet die Chance, die eigene Lebenssituation aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Es wird dazu ermutigt, sich weiteren Perspektiven für ein Leben mit dem Kind zu öffnen und ebenso wird jedes „Nein“ respektiert.

Die Beratung bietet die Möglichkeit in einem geschützten Raum, die mitunter auch widersprüchlichen Gefühle und Gründe auszusprechen und zu überdenken, ohne befürchten zu müssen, bewertet oder beeinflusst zu werden.

Im Gespräch erhalten Sie Informationen über medizinische, soziale und rechtliche Ansprüche sowie finanzielle Hilfen. Unser Angebot umfasst auch, Sie bei der Wahrnehmung dieser Ansprüche zu unterstützten und zu begleiten.

Nach Abschluss der Beratung wird Ihnen unter Beachtung der Zwölf-Wochen-Frist eine Beratungsbescheinigung ausgestellt.

Wir über uns:

Wir stehen unter Schweigepflicht. Wir beraten Sie unabhängig Ihrer Weltanschauung und Konfession. Die Beratung ist kostenfrei. Auf Wunsch können Sie Ihren Partner oder andere Personen zur Beratung mitbringen. Die Beratung kann auch anonym erfolgen.